Was ist das GD³ Konzept?

Das „GD³-Konzept“ beschreibt eine Vorgehensweisen, um mögliche Probleme entweder überhaupt zu vermeiden bzw. zumindest zu finden. Dabei steht „GD³” für Good Design, Good Discussion und Good Dissection. Es ist ein Modell für die Umsetzung der „Mizen Boushi-Philosophie“. Unter „Mizen Boushi“ versteht man grundsätzlich die Philosophie, Qualitätsprobleme und Komplikationen zu unterbinden, bevor sie überhaupt entstehen und dadurch Kosten sowie Zeit-verschiebungen verursachen.

  • Dabei werden unter Good Design Änderungen auf ein notwendiges Maß beschränkt und der Wert des Produktes auf den Kunden ausgerichtet.
  • Mit Good Discussion werden die notwendigen Änderungen anschließend ausführlich im Team besprochen und mit Hilfe von präventiven Methoden analysieren.
  • Abschließend wird mit Good Dissection das Produkt entsprechend versuchstechnisch abgesichert.